Grenzvermessung

Auch bei der Grenzvermessung werden wie bei einer Amtlichen Grenzanzeige in der Örtlichkeit anhand der Unterlagen des Katasteramtes die Grenzen aufgesucht und auf ihre Lage hin überprüft. Wird hierbei festgestellt, daß Grenzzeichen fehlen oder in ihrer Lage z. B durch Bauarbeiten verändert wurden, so werden entsprechend in den Grenzpunkten neue Grenzzeichen gesetzt bzw. lagemäßig sich veränderte Grenzzeichen wieder gerichtet.

Im Gegensatz zur Amtlichen Grenzanzeige findet hierzu jedoch ein Grenztermin statt, in dem den Beteiligten der Sachverhalt erläutert wird und diesen nach Einverständnis anerkennen können. Hierüber wird im Grenztermin eine Grenzniederschrift angefertigt und dem Katasteramt eingereicht. Die örtlichen Messergebnisse werden also bei der Grenzvermessung Bestandteil des Liegenschaftskatasters.

Die für den Kunden entstehenden Kosten richten sich auch hier nach der Vermessungs- und Wertermittlungsgebührenordnung des Landes NRW und sind abhängig von der zu untersuchenden Grenzlänge, wobei eine Grenzvermessung teurer ist wie eine Amtliche Grenzanzeige.



Hier finden Sie uns

Vermessungsbüro

Peters & Reisig

Vinckeweg 17

47119 Duisburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 203 450750

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.